© HWK

Stolz auf das Gelernte sind (von links) Ulrike Cassens, Johann Janssen, Jowanna Janssen, Ralf Ennen, Uwe Reiners und Jochen Jakobs. Zur Kursteilnahme gratulieren (hinten von links) Veronika Peters, Angela Mandel, Hans Lücht und Sieglinde Penon.

Ein Lächeln an der Warenausgabe

Mitarbeiter im Lager der WfbM erhalten Zertifikate für den freundlichen Umang mit dem Kunden.

Ostfriesland. Sechs Teilnehmer der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) Aurich-Wittmund haben erfolgreich den Kurs „Der erfolgreiche Kundenkontakt“ im Berufsbildungszentrum (BBZ) in Aurich bestanden. In einer kleinen Feierstunde erhielten sie ihre Zertifikate von BBZ-Geschäftsführerin Angela Mandel und Dozentin Veronika Peters überreicht.

Wie wird der Kunde richtig begrüßt? Wann duzt man sich und wann ist das Sie angebracht? Wie verhält man sich in einer Stresssituation? Und was ist eigentlich Smaltalk? Diese und andere Fragen haben die Absolventen aus dem Arbeitsbereich Lagerabteilung der Werkstatt im Hammrich 9 in Aurich über einen Monat jeweils für eine Stunde pro Woche besprochen. „Ich bin sehr stolz, dass das Gelernte gleich am Arbeitsplatz umgesetzt wurde“, gratulierte Dozentin Veronika Peters. In der Gruppe arbeiten 54 Menschen, die jeweils in Teams verschiedene Aufgaben übernehmen. Die Kursteilnehmer haben sich für die Tresenausgabe der Materialien an ihre Kollegen einteilen lassen. „Zukünftig wollen wir auch mit externen Kunden wie Paketdienste oder Lieferanten arbeiten“, erzählte Hans Lücht, Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung. Gemeinsam mit Sieglinde Penon, pädagogische Leiterin des WfbM, gratulierte er den Absolventen.

1248 Zeichen