© HWK

Referent Peter Kröger, Energieberatungsbüro Kröger in Rechtsupweg.

Fördergelder für Energieeffizienz

Info-Veranstaltung zur besseren Energieverwendung im Betrieb.

Ostfriesland. Um den Verbrauch von Energie nachhaltig zu senken, stellt die Bundesregierung kleinen und mittelständischen Betrieben zum Auf- und Umrüsten Fördertöpfe zur Verfügung. Welche es gibt und wofür diese angezapft werden können, erfahren Betriebsinhaber in der Veranstaltung „Energieeffizienz – Zuschüsse und Fördermöglichkeiten“ am Donnerstag, 10. Dezember, um 17 Uhr, Straße des Handwerks 2, in Aurich.

Die Handwerkskammer für Ostfriesland (HWK) und die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) organisieren den Termin für ihre Mitglieder kostenfrei. Peter Kröger vom Energieberatungsbüro Kröger in Rechtsupweg referiert über die Fördermöglichkeiten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Im Anschluss daran wird am Mittwoch, 16. Dezember, ein Beratersprechtag „Energieeffizienz“ in der IHK in Emden veranstaltet. Die Experten der Kammern beraten in Einzelgesprächen nach Terminvereinbarung. Zielgruppe sind kleine und mittelständische Unternehmen, die durch Ersatzinvestitionen ihren Energieverbrauch verbessern wollen. Darunter fallen beispielsweise Beleuchtung, Wärmerückgewinnung, Druckluft- und  Heizungsanlagen oder Klima- und Kälteanlagen.

Anmeldungen nimmt Laura Wienekamp unter Telefon 04941 1797-28 oder E-Mail l.wienekamp@hwk-aurich.de bis zum 8. Dezember entgegen.

1319 Zeichen