© ProMotor/Volz

Jetzt auf den Winter vorbereiten

Obermeister Lothar Freese gibt Tipps zum Winter-Check am Auto.

Ostfriesland. „Für die Autofahrer ist es höchste Eisenbahn, sich auf den Winter vorzubereiten“, sagte Obermeister Lothar Freese von der Kfz-Innung für Ostfriesland. Kühlwasser, Frostschutz- und Scheibenwasch-Flüssigkeit sollten auf jeden Fall vor der ersten großen Kältewelle überprüft werden. „Wer auf Nummer Sicher gehen will, gibt das Auto zum Winter-Check zum Meister“, so Freese.

Häufig außer Acht gelassen werden die Dichtungen an den Türen. Der Meister-Tipp aus der Kfz-Innung: Türdichtungsgummis mit Hirschtalg einreiben. So wird verhindert, dass Wasser in das Material eindringt und festfriert, wodurch sich die Tür nur noch schwer öffnen lässt. „Wenn die Außentemperaturen sinken, macht in vielen Fällen auch die Batterie schlapp“, erklärte Freese. Sie gelte als Pannenursache Nummer eins im Winter. Ist die Batterie älter als vier Jahre, sollte sie auf jeden Fall von einem Fachmann im Kfz-Meisterbetrieb überprüft werden.

Gerade bei vielen kurzen Fahrten werde der Energiespender durch die gehäufte Nutzung von Heizung und Licht stärker als in den Sommermonaten belastet. „Dann kann ein Ladegerät im Ernstfall gute Erste-Hilfe leisten“, riet Freese.

1148 Zeichen

Weitere Informationen:
Lothar Freese
Obermeister der Innung des Kfz-Handwerks für Ostfriesland
Kreishandwerkerschaft Aurich-Emden-Norden
Telefon 04941 9333-18
www.handwerk-aurich.de