Soldaten ran an die Werkbank

Radio Ostfriesland berichtet über den Wiedereinstieg von Soldaten ins zivile Wirtschaftsleben sowie Weiterbildungsmöglichkeiten im Handwerk.

Ostfriesland. Fachkräftemangel ist das Schlagwort, welches das Handwerk derzeit Sorgen bereitet. Viele neue Wege werden gesucht, um Beschäftigte für die dringend zu besetzenden Stellen zu finden. Das Karrierecenter der Bundeswehr Wilhelmshaven ist ein wertvoller Vermittler für qualifizierte Mitarbeiter. Der Berufsförderungsdienst Wilhelmshaven (BFD) unterstützt ausscheidende Soldaten finanziell und beratend, sich für den zivilen Arbeitsmarkt aus- und weiterzubilden. Dabei arbeitet der BFD auch in Kooperation mit der Handwerkskammer für Ostfriesland. Am Sonntag, 4. Dezember, ab 12 Uhr, sind Marlene Lutz und Timo Rüdebusch vom BFD gemeinsam mit Johannes Best, stellv. Leiter des Berufsbildungszentrums in Aurich, zu Gast bei Moderator Thomas Trauernicht. Er wird in der Sendereihe „Das Handwerk informiert“ von Radio Ostfriesland die Gäste interviewen, wie die Soldaten an die Werkbank finden können und welche Ansprechpartner es für Handwerksbetriebe gibt.

Livestream www.radio-ostfriesland.de

986 Zeichen