©Fotolia

Digitales Planen und Bauen - Wandel und Potentiale

Building Information Modelling (BIM) im Bauhandwerk

Ostfriesland. Die Handwerkskammer für Ostfriesland lädt am 24. Januar zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung zum Thema „Building Information Model (BIM) im Bauhandwerk“ ein. Die Veranstaltung findet in der Handwerkskammer, Straße des Handwerks 2, im Raum B.01 statt.

Der Begriff Building Information Modelling steht für eine Arbeitsmethode, mit der die Planung, Realisierung und Bewirtschaftung von Gebäuden optimiert wird. Alle Gebäudedaten werden dafür digital erfasst, kombiniert und vernetzt (LifeCycle Management). BIM hat sich darüber hinaus in anderen Ländern wie zum Beispiel Finnland bereits in Hoch- und Tiefbauprojekten bewährt und etabliert. Auch in Deutschland soll BIM sich zukünftig in der Baubranche durchsetzen. In Deutschland gibt es bereits einige Pilotprojekte, die vom Bund gefördert werden.

Noch ist BIM in der deutschen Baubranche nicht angekommen, doch es gewinnt zunehmend an Relevanz. Beispielsweise sollen ab dem Jahr 2020 alle neu zu planenden Projekte des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur mit BIM durchgeführt werden. Wer sich heute schon mit BIM auseinandersetzt, hat einen Wettbewerbsvorteil.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt Uwe Preschel unter der Telefonnummer 04941 1797-61 oder via E-Mail u.preschel@hwk-aurich.de.

Anmeldungen nimmt Laura Wienekamp unter der Telefonnummer 04941 1797-28 oder via E-Mail l.wienekamp@hwk-aurich.de entgegen.

1380 Zeichen