Die glücklichen Kammersieger mir Präsident Albert Lienemann (2.v.l.), Vizepräsidentin Imke Hennig (3.v.l.), Vizepäsident Jörg Klein (r.) sowie Janina Golz (5.v.l.), Dieter Friedrichs (2.v.r.) und Torsten Janßen (l.). ©HWK

Siegerlächeln erarbeitet

Neun Handwerkerinnen und 17 Gesellen absolvierten ihre Ausbildung als Jahrgangsbeste der Handwerkskammer für Ostfriesland.

Ostfriesland. Das eigene Talent Bände sprechen lassen. Im Handwerk geht das besonders gut im Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks. In diesem Jahr hat dieser Traditionswettstreit 26 neue Kammersieger hervorgebracht. In der Handwerkskammer für Ostfriesland wurden jetzt die besten Auszubildenden des Jahrganges 2017 im Kammerbezirk Ostfriesland geehrt. Zur Feier des Tages überreichte der Präsident der Handwerkskammer, Albert Lienemann den mehr als 20 jungen Gesellen und Gesellinnen im Beisein von Verwandten, Ausbildern und Gästen aus Politik und Wirtschaft ihre Urkunden. Mit ihren Gesellenstücken und Arbeitsproben hatten die Kammersieger ihre Konkurrenz im Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks hinter sich gelassen. Acht Sieger konnten sich Platzierungen auf Landesebene sichern, einer von ihnen sogar auf Bundesebene. „Das ist eine Leistung, auf die sie sehr stolz sein können“, gratulierte Lienemann zum Erfolg.

Der Präsident sagte den Berufseinsteigern, dass sie erfreut über diese Ergebnisse sein könnten. „Ein Handwerk erlernt man nicht über Nacht, das kostet Schweiß und harte Arbeit“, meinte er. Die Sieger hätten die Fähigkeit erlangt, ihre Visionen in die Tat umzusetzen. „Etwas zu schaffen und es idealerweise zur absoluten Perfektion zu treiben – das kann Ihnen niemand mehr nehmen.“ Mit ihrer Ausbildung hätten sie einen wichtigen Meilenstein auf ihrem beruflichen Werdegang erreicht. Nach Untersuchungen seien gut ausgebildete Menschen zufriedener mit ihrer Arbeit, insgesamt glücklicher und nehmen aktiver am gesellschaftlichen Leben teil. Er appellierte an die Jugendlichen, ihr erlangtes Wissen regelmäßig aufzufrischen. Denn auch Qualifikationen hätten ein Verfallsdatum. Bei den Ausbildern der Betriebe, Berufsschulen und des Berufsbildungszentrums bedankte er sich für ihren Einsatz. „Ohne ihr Engagement in der Ausbildung wäre nicht nur unsere Jugend perspektivlos. Unsere Gesellschaft wäre buchstäblich ärmer.“

Weitere Glückwünsche überbrachte im Namen aller ostfriesischen Berufsschulen der Studiendirektor Torsten Janßen von den Berufsbildenden Schulen II Leer. In seiner Rede würdigte er die herausragenden Leistungen der jungen Handwerker. „Sie haben es einfach gemacht und waren erfolgreich.“ Gleichzeitig appellierte er auch an die Sieger, auch in Zukunft Engagement zu zeigen und sich mit dem technischen Wandel im Handwerk zu befassen. „Sie sind es, die die Digitalisierung in den Händen halten. Lebenslanges Lernen bekommt angesichts der aktuellen Entwicklungen eine ganz neue Dimension.“

Die Übergabe der Urkunden moderierte Dieter Friedrichs, Ausbildungsberater der Handwerkskammer. Er interviewte die Gesellen zu ihren Wettkampferfahrungen und ihren Berufen. Von der Raiffeisen-Volksbank eG überreichte Janina Golz mit ihren Glückwünschen auch Geldgeschenke an die Sieger. Ihr Rat an die jungen Leute war „#einfachweitermachen“. Musikalisch wurde die Feier von dem Gitarristen Holger Aden und dem Cajón-Spieler Joachim José Monteiro aus Aurich begleitet.

2985 Zeichen

Bei der Feier zum Leistungswettbewerb des Handwerks wurden geehrt:

2. Bundessieger 2017
Mechaniker für Reifen- und Vulkanisationstechnik Sebastian Oster, Wittmund (Reifencenter Hofdmann GmbH, Wittmund).

1. Landessieger/innen 2017
Bootsbauer Frederick Rehm, Illingen (H. Bültjer Bootswerft GmbH & Co.KG, Ditzum); Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk; Bäckerei Hilke Wessels, Nenndorf (Lorenz Bäcker Victorbur GmbH, Aurich).

2. Landessieger/innen 2017
Elektronikerin für Maschinen- und Antriebstechnik Marina de Buhr, Schweindorf (Induction Generatorenfertigung GmbH, Aurich); Feinwerkmechaniker; Zerspanungstechnik André Meyer, Uplengen (MTA Metalltechnologie Aurich GmbH); Glaser, Verglasung und Glasbau Timo Voskamp, Moormerland (NWW Neue Wege Westoverledingen GmbH); Kauffrau für Büromanagement Sandra Wolf, Norden (GETEK Handwerk GmbH, Südbrookmerland); Konditor Christian Tapper, Norden (Cafe ten Cate, Inh. Jörg Tapper e.K., Norden); Land- und Baumaschinenmechatroniker Niko Kleen, Großheide (Heinrich Schröder Landmaschinen KG, Norden); Metallbauer; Konstruktionstechnik André Peters, Südbrookmerland (Mechanik Anlagenbau GmbH, Aurich).

3. Landessieger/innen 2017
Elektroniker; Energie- und Gebäudetechnik Alexander Labude, Borkum (Elektrotechnikermeister Renke Feldmann, Borkum); Fahrzeuglackiererin Vanessa Hogelücht, Osteel (Automobil-Logistik-Mosolf GmbH; Emden); Feinwerkmechaniker Patrick Walter, Aurich (Mechanik Anlagenbau GmbH; Aurich); Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Miklas Grempler, Holtland (Kruse & Reinbacher Baulelemente und Baustoffe GmbH, Großefehn).

Kammersieger/innen 2017
Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Hauke Haken, Großefehn (ELSCO-Haustechnik GmbH, Moormerland); Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk; Fleischerei Sven Graventein, Aurich (E-Center Thomas Bruns, Aurich); Fleischer Eiko Onno Brandt, Westoverledingen (Jann-Fokko Brandt, Fleischermeister, Westoverledingen); Friseurin Wiebke Constapel, Norden (Silvia Janßen, Norden); Gebäudereiniger Marvin Memenga, Südbrookmerland (Gebäudereinigung Weers-Dittmann GmbH, Aurich); Kraftfahrzeugmechatroniker Mirco Uffen, Moormerland (A+W Kraftfahrzeug-Elektronik-GmbH & Co. KG, Leer); Malerin und Lackiererin Bianca Reuß, Aurich (Weert-Gerhard Edenhuizen, Raumausstattermeister, Aurich); Maurer Hauke Niehues, Ihlow (Nessen-Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Ihlow); Raumausstatterin Ella Baalmann, Borkum (Hans-Hermann Donat e.K., Borkum); Tischlerin Linda Albers, Blomberg (Tischlerei Suntken GmbH, Aurich); Zahntechnikerin Marina Rieken, Ihlow (Günter Gerdes, Zahntechnikermeister, Aurich); Zimmerer Lennard Spelters, Rechtsupweg (Jan Osterkamp, Zimmerermeister, Upgant-Schott).