Christiane Denecke (rechts) zeigt (von links) Jörg Frerichs und Organisatorin Gisela Hillers eines ihrer Werke.
© HWK

Bezaubernde Natur in Öl und Acryl

Christiane Denecke stellt Gemälde in der Handwerkskammer für Ostfriesland aus.

Ostfriesland. Der ostfriesischen Landschaft wohnt eine Faszination inne, die Künstler seit jeher inspiriert. Auch die gebürtige Göttingerin Christiane Denecke hat an der Küste des Wattenmeers Motive für ihre Kunst gefunden. Die Wahlostfriesin ist die zwölfte Künstlerin, die ihre Werke in der Handwerkskammer für Ostfriesland ausstellt. Nun hat sie bei einer Vernissage in Aurich ihre Werke vorgestellt.

Eine bunte Mischung von Garten- und Küstenbildern kann bis in die Wintermonate hinein in der Handwerkskammer in Aurich betrachtet werden. Sie sollen Kursteilnehmer, Besucher und Mitarbeiter gleichermaßen dazu einladen, für einen Moment die Gedanken kreisen zu lassen. „Kreativität und das Handwerk gehören einfach zusammen. Manchmal hilft es, einen Augenblick lang etwas völlig anderes zu sehen, um die richtige Lösung für eine Aufgabe zu finden“, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Ostfriesland, Jörg Frerichs.

Die Vielfalt von Christiane Deneckes Werken reicht von der Darstellung einer einzelnen Gartenblumen bis hin zu der Darstellung eines ganzen Strandabschnitts mit einem im Sand spielenden Kind. Die Liebe zur Kunst begleitet die Malerin schon ihr ganzes Leben lang. Sie wuchs in der elterlichen Kunsthandlung auf und machte dort auch ihre Ausbildung. Ende der 1990er fand sie dann selbst den Weg zur Malerei.

Kontakt Organisatorin der Ausstellung:

Gisela Hillers

Telefon 04941 1797-33
Telefax 04941 1797-40
g.hillers@hwk-aurich.de