Ehrenamtlicher Einsatz für die Fachkräfte von morgen

Niedersächsisches Kultusministerium beruft drei neue Mitglieder in Meisterprüfungsausschüsse bei der Handwerkskammer für Ostfriesland

Ostfriesland. Angehende Meister auf ihr Fachwissen prüfen und ihnen zugleich die Ruhe und Sicherheit vermitteln, die es braucht, um in der Prüfung einen klaren Kopf bewahren zu können. Dieser Aufgabe stellen sich die Meisterprüfungsausschüsse bei der Handwerkskammer für Ostfriesland jedes Jahr aufs Neue. Das Niedersächsische Kultusministerium hat auf Vorschlag der Handwerkskammer für Ostfriesland jüngst drei neue Mitglieder in diese wichtigen Gremien berufen.

Friseurmeisterin Bianca Kesting aus Riepe (Beisitzerin im Meisterprüfungsausschuss für das Friseurhandwerk), Diplom Ingenieur (FH) (Fachrichtung: Allgemeiner Maschinenbau) Christoph Walter aus Uplengen, (stellvertretender Beisitzer im Meisterprüfungsausschuss für das Feinwerkmechaniker- und Metallbauerhandwerk) sowie Diplom-Ingenieur (Fachrichtung: Elektrotechnik) Holger Kuhlemann aus Westoverledingen (stellvertretender Beisitzer im Meisterprüfungsausschuss für das Elektrotechnikerhandwerk) freuen sich auf ihr neues Ehrenamt und die damit verbundenen Herausforderungen.

Wer sich für die Tätigkeit der Meisterprüfungsausschüsse interessiert und selbst gern Teil davon wäre, kann jederzeit eine Bewerbung an Gisela Hillers richten: Telefon 049 41 17 97 -33, E-Mail g.hillers@hwk-aurich.de.

Zeichen 1.205