©HWK

Start ins Ausbildungsjahr positiv

Zahl der abgeschlossenen Verträge zum Stichtag 1. August leicht gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Ostfriesland. Im Bezirk der Handwerkskammer für Ostfriesland sind zum Starttermin am 1. August 860 Ausbildungsverträge für das Jahr 2018 geschlossen worden. Dies bedeutet eine Zunahme von rund 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, denn damals lagen der Handwerkskammer 823 Ausbildungsverträge zum Stichtag 1. August vor.

„Die positive Entwicklung ist erfreulich, muss aber mit Vorsicht betrachtet werden. In den nächsten Monaten ist noch viel Bewegung auf dem Ausbildungsmarkt“, sagte Ausbildungsberater Dieter Friedrichs. Insgesamt starten in Ostfriesland jährlich rund 1.200 neue Lehrlinge in einen von mehr als 130 Ausbildungsberufen im Handwerk.

„Der Konjunkturbericht hat gezeigt, dass das ostfriesische Handwerk gut dasteht. Der Bedarf an Fach- und Nachwuchskräften ist nach wie vor groß“, sagte der Präsident der Handwerkskammer für Ostfriesland, Albert Lienemann. Hauptgeschäftsführer Peter-Ulrich Kromminga ergänzte: „Die Betriebe freuen sich auf neue Bewerber. Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchen, haben noch jede Chance.“ Ob in der persönlichen Beratung bei der Handwerkskammer, der Agentur für Arbeit oder über die Online-Angebote der Handwerksorganisationen, wie etwa das Lehrstellenradar: Wer Informationen zu Ausbildungsplätzen sucht, wird fündig werden.

Weitere Informationen

Ausbildungsinformationen der Handwerkskammer: https://www.hwk-aurich.de/ausbildung/ausbildungsplatze-finden

Lehrstellenradar: https://www.lehrstellen-radar.de/

Zeichen 1.255