Mehr Funk geht nicht! Der Lockenkopf ist eine Hommage an die Disco Queen der 70er. © Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zeitreise in die Siebziger

Ostfriesische Friseur-Innungen stellen die neue Haarmode am 17. Februar in Aurich vor.

Ostfriesland. Ausgefallen, farbenfroh und immer etwas over-the-top: So sehen die neuen Frisuren in der kommenden Frühjahrs- und Sommersaison aus. Präsentiert werden die neuen Trends von dem Modeteam der ostfriesischen Friseur-Innungen am Sonntag, 17. Februar, ab 16 Uhr in Aurich. Das modeinteressierte Publikum ist eingeladen, sich über die neuesten Schnitttechniken und Make-up-Trends während der Bühnenshow in der Bauhalle der Handwerkskammer für Ostfriesland (Gebäude G), Straße des Handwerks 2, zu informieren. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Die Eintrittskarten werden an der Abendkasse für 30 Euro pro Person verkauft. Innungsmitglieder zahlen 20 Euro, Auszubildende 10 Euro.

Kreiert wurden die neuen Frisuren vom Modeteam des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks (ZV). Die Trends sind angelehnt an das Jahrzehnt der Disco-Bewegung, Hippies und des Glam-Rocks. Inspiriert von den großen Musiklegenden ABBA, Disco Queen Donna Summer und den Rolling Stones setzt die Kollektion auf die typischen 70er-Looks: Flower-Power-Outfits, Föhnwelle, Stufenschnitte und Bohème-Styles.

Moderiert wird die Show von Imke Hennig, Vizepräsidentin der Handwerkskammer für Ostfriesland. „Im Zuge des Siebziger-Jahre-Revivals feiern die neuen Looks ihr modisches Comeback. Unsere Meister zeigen, wie die Styles etwas edler interpretiert werden“, sagt die Friseurmeisterin. Individuelle Freiheit, Experimentierfreude und Mut zum Auffallen: Der jeweilige Basic-Cut der sechs Looks wird in drei verschiedenen Varianten gestylt und kann rockig, lässig, aber auch edel sein. „Lebensfreude, die Betonung der eigenen Natürlichkeit, die extravagante Hervorhebung des Charakters – alles ist möglich“, erklärt Hennig.

Bei der Damenmode steht die Disco Queen hoch im Kurs: Mit einem kleinen Lockenstab wird aus dem schulterlangen Haar ein runder Lockenkopf kreiert. Bei dem Look „A Star is Born“ wird der Hinterkopf locker nach oben toupiert. Das Stirnhaar wird im Kontrast dazu glatt frisiert. Die Männer tragen in diesem Sommer Mähne, ganz im Sinne der Rolling-Stones-Ära. Aber auch der Disco-Look geht bei den Herrenköpfen à la „Saturday Night Fever“. Dabei wird der Oberkopf wild gelockt und in V-Form nach vorne frisiert.

2190 Zeichen

Bild_Paar: Im Zuge des Siebzigerjahre-Revivals feiern diese Looks ihr modisches Comeback.

Bild_Damen: Mehr Funk geht nicht! Der Lockenkopf ist eine Hommage an die Disco Queen der 70er.

Bild_Herren: Die obligatorische Rockabilly-Tolle mal anders. Auch bei den Herren ist der Disco-Look angesagt.

Fotos: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks