Wahlaufruf: Am 26. Mai 2019 wählt Europa.
Ihre Wahl entscheidet.

Warum wählen?

Für die Wahl am 26. Mai 2019 hat jede Bürgerin und jeder Bürger Europas eine Stimme, die sie/er einer Partei geben kann. Bei der 2019 anstehenden Wahl des Europäischen Parlaments haben die europäischen Parteien wie 2014 erneut Spitzenkandidaten aufgestellt. Der Spitzenkandidat der stärksten Partei soll nach der Wahl das höchste Amt der EU bekleiden und Präsident der Europäischen Kommission werden.

Europaweit sind 705 Plätze im Europäischen Parlament zu vergeben. Auf Deutschland entfallen davon 96 Sitze. Die Legislaturperiode beträgt fünf Jahre.

Auch das Handwerk mit seinen über 80.000 Betrieben und mehr als 530.000 Beschäftigten trägt Verantwortung. Nur wer wählt verleiht seiner politischen Meinung Ausdruck und beeinflusst die Politik von morgen.

Die kommende Legislaturperiode des Europäischen Parlaments ist entscheidend. Europa muss verstärkt den Ansatz „Groß im Großen, klein im Kleinen“ leben und das Prinzip der Subsidiarität verinnerlichen und den Mitgliedsstaaten eigene gestalterische Spielräume lassen. Es kommt darauf an, dass Europa Lösungen für die großen Herausforderungen bietet.

Blitzumfrage Handwerk 2019, 850 Rückmeldungen insgesamt. Angaben in %, Februar 2019

Hintergrund

Das vereinte Europa steht für die längste Zeit ohne Krieg in der Geschichte Deutschlands und großer Teile des Kontinents. Die Europäische Union ist zum Synonym geworden für das erfolgreiche Bestreben nach Frieden und Demokratie. Auch das Handwerk in Niedersachsen verbindet Frieden und Freiheit am stärksten mit der europäischen Idee.

Das niedersächsische Handwerk gewinnt durch den Europäischen Binnenmarkt:

• Keine Grenzen,
• keine Zölle,
• eine gemeinsame Währung,
• Waren- und Dienstleistungsfreiheit,
• Personenfreizügigkeit,
• gemeinsame Einrichtungen der Infrastruktur,
• gegenseitige Anerkennung von Standards, etc.

Seien Sie bei der Wahl dabei und gestalten Sie das gemeinsame Europa mit!

Blitzumfrage Handwerk 2019, 850 Rückmeldungen insgesamt. Angaben in %, Februar 2019