Wilhelm Eden, Obermeister der Tischler-Innung Leer (2. v. li.), überreichte Geschäftsführer Erwin Koops (li.) einen Präsentkorb zum 60. Vereinsjubiläum der Lebenshilfe Leer. Darüber freute sich auch das inklusive Tischlerei-Team um die Gruppenleiter Frank Peters (ganz re.) und Arne Pfeiffer (Mitte hinten).
©Lebenshilfe Leer e.V.

Obermeister gratuliert Lebenshilfe-Holzwerkstatt zum 60. Geburtstag

Wilhelm Eden, Obermeister der Tischler-Innung Leer (im Verbund der Kreishandwerkerschaft Leer-Wittmund), informierte sich bei seinem Besuch über die Ausstattung und Produktpalette der Holzwerkstatt der Lebenshilfe Leer.

27. Juni 2024

Leer. Anlässlich des 60. Geburtstags der Lebenshilfe Leer e.V., besuchte der Obermeister der Tischler-Innung Leer die Holzwerkstatt der sozialen Einrichtung. Dabei gratulierte Obermeister Wilhelm Eden dem Mitgliedsbetrieb und seinen Mitarbeitern und überreichte einen Präsentkorb. Anschließend überzeugte sich der Uplengener Innungsobermeister bei den Gruppenleitern Frank Peters, Arne Pfeiffer und ihrem inklusiven Team von der technischen Ausstattung und Produktpalette der Holzwerkstatt am Leeraner Emsdeich. 

„Dem nachwachsenden Werkstoff Holz und seiner Verarbeitung gilt unsere Leidenschaft. Aufgrund seiner herausragenden Eigenschaften als Konstruktions-, Ausstattungs- und Baumaterial wird der Naturstoff Holz in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen“, waren sich die Anwesenden einig. Die Holzwerkstatt der Lebenshilfe Leer fertigt unter anderem Abfallsortier-Behälter, Transportkisten für Getränke und verschiedenste weitere Verpackungskisten und in großem Umfang Brennholz für den regionalen Handel. 33 Mitgliedsbetriebe zählt aktuell die Tischler-Innung Leer, an die sich die Lebenshilfe-Holzwerkstatt (auch als Ausbildungsbetrieb) bereits vor vielen Jahren angeschlossen hat.